Nerja

cabecera

An der Costa del Sol gibt es zwischen einsamen Buchten und eindrucksvollen Gebirgen einen faszinierenden Ort. An der äussersten Ostgrenze der Provinz Malaga und nur 50 Kilometer von deren Provinzhauptstadt Malaga und eineinhalb Stunden von Granada und dem Skigebiet Sierra Nevada entfernt, liegt Nerja, die touristische Hauptstadt in der Axarquia.

Das milde Klima erlaubt lhnen, sich das ganze Jahr über an diesem ruhigen Städtchen zu erfreuen, welches die maurische Prägung aus seiner Vergangenheit bewahrt hat. Zur Zeit bietet lhnen Nerja das beste Angebot an Unterkunfts-und Beschäftigungsmöglichkeiten in dieser Gegend, und dies mit unvergleichlicher Qualität in allen Einrichtungen und Dienstleistungen. Casa Mercedes

Hier finden Sie neun Kilometer Strand mit bester Ausstattung, vom international bekannten Burriana, dem auch in diesem Jahr wieder die blaue Flagge der EU verliehen wurde, bis hin zu den kleinen einsamen Buchten des Naturschutzgebietes an den Steilküsten von Maro – Inspirationsquelle vieler Künstler, die sich hier niedergelassen haben. Casa Mercedes

Die Entstehung der historischen Altstadt reicht bis ins Jahr 1487 zurück. Teile des Balcón de Europa – einer alten Festung aus dem 9. Jahrhundert – dienen heute als Aussichtspunk über das Meer und sind die wichtigste Touristenattraktion im Ort, die man auf keinem Fall verpassen darf. In der schmalen Schlucht des Calahonda Strandes beginnt der ” Paseo de los Carabineros”. Ein wunderschöner Fussweg von Felsen umsäunt, der Sie bis an der Burriana Strand führt. Auf der anderen Seite des Balcón de Europa finden sie die “Iglesia de El Salvador”

Eine Kirche im maurisch-barocken Stil aus dem 17. Jahrhundert. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Wallfahrtskirche “La Ermita de Nuestra Señora de las Angustias”, erbaut im 16. Jahrhundert, in der sie die Fresken des Meisters Alonso Cano bewundern können.

In der Altstadt von Nerja bieten traditionelle kleine Lädchen die ganze Vielfalt des Handwerks und der Produkte dieser Region dar – vom süssen Moscatelwein über Olivenöl bis zu Honig und tropischen Früchten. In den Bars und Fischläden können Sie “pescalito frito” – den typischen frittierten Fisch – probieren, während das breite Angebot an Restaurants Ihnen eine Vielfalt der verschiedensten Speisen internationaler Küche bietet. Casa Mercedes

Naturliebhaber können sich auf Camping- oder Grillplätzen und in den Erholungsgebieten an der wunderschönen Landschaft erfreuen. Für diejenigen, die im Urlaub gerne aktiv sind, gibt es ebenfalls ein vielfältiges Angebot: Fischen, Tauchen, Wasserski, Kanufahrten, Jetski, Wanderungen, Fahrradfahren, Reitausflüge, “Safaris” in den Bergen, Gleitschirmfliegen… Hier gibt es alles, was das Herz begehrt.

Nerja hält an seinen Traditionen fest: Kirmes, Osterwoche, San Isidro, San Juan, oder Día del Carmen – alle “Fiestas” werden in ihrer eigenen Weise gefeiert. Hervorzuheben ist – aufgrund des breiten kulturellen Spektrums – das Festival in den Höhlen von Nerja, welches, zwischen Stalagmiten stattfindet, die in Millionen von Jahren gewachsen sind. Diese Tropfsteinhöhlen sind nach dem Prado in Madrid und der Alhambra in Granada die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Spanien und wurden zu einer kulturellen Sehenswürdigkeit erklärt. Textauszug aus Touristeninformation Nerja

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies